Wiederaufnahme des Sportbetriebs

Wir freuen uns sehr, dass wir den Sportbetrieb ab dem 18.05.2020 schrittweise wieder aufnehmen werden. Dabei müssen wir viele Auflagen erfüllen – darunter Hygienemaßnahmen, kleinere Gruppengrößen und wir werden die Trainingseinheiten nach draußen auf den Sportplatz verlegen. Wann genau und wie Eure Trainingseinheiten wieder starten, erfahrt Ihr von Euren Übungsleitern.

  • Gelesen: 80

Übungen zur Dehnung und Mobilisation

Dehnuebungen

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

bis wir den Sportbetrieb im Verein wieder aufnehmen können, haben wir uns ein paar einfache Mobilisations- und Dehnungsübungen für Euch überlegt. Diese könnt Ihr sowohl zu Hause als auch im Büro, zwischendurch oder als Ergänzung zu Euren eigenen Trainingseinheiten machen. Zum Aufwärmen ein paar Minuten gehen, Treppen steigen, bewegen und sich ein wenig recken und strecken. Viel Platz benötigt Ihr nicht.

Wenn Euch der Einbeinstand zu wacklig ist, könnt Ihr gerne einen Stuhl als Hilfsmittel nehmen. Die Übungen für Oberkörper, Nacken und Arme könnt Ihr alternativ auch auf einem Hocker oder Stuhl ohne Lehnen sitzend durchführen. Beginnt bitte immer mit kleinen, langsamen Bewegungen und wenig Wiederholungen. Danach könnt Ihr die Intensität und Häufigkeit der Übungen steigern. Hört dabei auf Euren Körper. Es darf ein wenig ziehen, aber nicht schmerzen.

Sollten Übungen aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht möglich sein, lasst sie aus. Stellt Euch Euer eigenes Programm daraus zusammen. Die Übungen Nr. 5, 6, 10, 11, 13, 15, 16, 17 und 18 können entweder als statische Dehnübung einige Sekunden gehalten werden oder als dynamische Dehnung durchgeführt werden. Dabei hält man die Position nur kurz, wechselt dann die Seite und wiederholt dies mehrfach. Unsere Gelenke möchten mobil und unsere Muskulatur sowie das Bindegewebe elastisch, geschmeidig und damit strapazierfähig bleiben. Mit ein paar kleinen Übungen am Tag und wenig Aufwand können wir unseren Körper dabei unterstützen.

Alle Übungen anschauen

Bei Fragen zu den Übungen könnt Ihr Euch gerne an Claudia Hälbig wenden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die tolle Aufbereitung der Übungen.

  • Gelesen: 111

Wir vermissen Euch!

Liebe Mitglieder,

wir vermissen Euch sehr und freuen uns schon, wenn die Sportstunden endlich weiter gehen. Aber bis es soweit ist, bleiben wir zu Hause. Auch da ist ein bisschen Sport möglich. Bleibt gesund und passt auf Euch auf.

 TuS

  • Gelesen: 282

Adventsmarkt auf dem Lindenplatz in Wickrath

Schon vor dem offiziellen Beginn startete der Verkauf der tollen Angebote. Viele Leckereien zum Verschenken oder selber Naschen wie z.B. diverse Pralinen und Schokocrossies, gebrannte Manden und schokolierte Rosinen, Baumkuchen, verschiedene weihnachtliche Gelees und auch genähte Handarbeiten wurden gestiftet. Selbstverständlich alles selbst hergestellt!
Nachdem der Stand mit vereinten Kräften aufgebaut und sehr hübsch dekoriert wurde von der Menpower des TuS Wickrath- Vorstandes (Peter Jansen, Kurt Horn, Walter Naubert, Markus Weyermanns) unter tatkräftiger Mithilfe von Ursula Cremer und Lena Weyermanns, hat das Verkaufsteam bestehend aus Barbara und Sandra Schmitz, Monika Immendorf und Claudia Hälbig übernommen. Auch der kurze Stromausfall tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Walter Naubert hat das Verkaufsteam zwischendurch mit heißen Getränken versorgt.
Für alle war es ein schöner, weihnachtlicher Nachmittag.

  • Gelesen: 380

Faustball aktuell

Information vom TuS Wickrath – Faustball

Die weibliche U16 hat mit der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Berlin am letzten Wochenende im September die Feldsaison für die Faustballer des TuS Wickrath beendet. Bei stark verregnetem Wetter, welches zu teilweisen Platzsperrungen seitens der Stadt Berlin führte, konnte die Mannschaft von Trainer Markus Weyermanns am Ende den 20.Platz belegen. Immerhin, muss man feststellen, denn aufgrund eines Schüleraustauschs standen ihm nur die erforderlichen fünf Spielerinnen zu Verfügung, wobei eine Spielerin bereits verletzt in die Spiele gehen musste. Die Mädchen hatten aber zumindest eine große nationale Veranstaltung als Erfahrung für ihre zukünftige sportliche Laufbahn mit dem Ansporn bald wieder auf dieser Bühne stehe zu wollen.

Ebenfalls auf die Jugend im Verein werden die Wickrather Herren setzen müssen, da die komplette 1.Mannschaft, die zwar in der vergangenen Hallensaison in die Verbandsliga abgestiegen war, in der abgelaufenen Feldsaison aber den Verbleib in der 2.Bundesliga sichern konnte, sich auflösen wird. Nach intensiven Gesprächen mit Spielern und Betreuerstab wurde entschieden, dass die bisherige 2.Mannschaft mitsamt Trainer Markus Schiffer somit in der Verbandsliga antreten wird. Der bisherige Trainer der 1.Mannschaft, Lutz Schaper, hatte bereits vor der letzten Saison verkündet, dass dies die letzte Saison für ihn sein sollte. Ebenso wurde entschieden, dass weiterhin auf die Vereinsjugend gesetzt wird und man auch in der kommenden Feldsaison diesen Weg weitergehen will - somit wird man auf den Start in der 2.Bundesliga im Sommer 2020 verzichten und tritt ebenfalls in der Verbandsliga an. Punktuelle Personalzugänge bleiben aber nicht ausgeschlossen, jedoch soll keine komplette Mannschaft von außen geholt werden, welche den nachrückenden Jugendlichen den Weg verbauen würden. Dies verzögert zwar die bisher geplante Entwicklung, hält sie aber nicht auf - in Wickrath wird weiterhin erfolgreicher Faustball gespielt.

Bericht: Sebastian Leppert / Fachwart Faustball

  • Gelesen: 523

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.